Zielsetzungen
 

Förderung des Bewusstseins für den Wert und die Erhaltungswürdigkeit der um 1895 gebauten Strasse und der dazugehörigen Schutzbauten.
 

Auerhahn

Sicherung und Renovation der kulturell wertvollen Kunstbauten, welche um 1895 beim Bau der Strasse zwischen der Roflaschlucht und Avers-Juf erstellt worden sind.
 
Verbindung der historischen Strassenstrecken mit einem für die Öffentlichkeit begehbaren, durchgehenden Wanderweg ausserhalb der Verbindungsstrasse.
 
Förderung der Verwendung der historischen Strasse als Wanderroute.
 

Historische Kulturobjekte
 

Die Strasse ist als Ganzes ein Kulturobjekt von nationaler Bedeutung und steht unter dem Schutz der Eidgenossenschaft und dem Kanton Graubünden. Besondere Kunstbauten sind: verschiedene Natursteinbogenbrücken, Natursteinmauern, Natursteingeländersäulen, Tombini (Wasserdurchlässe), Brüstungsmauern mit Bogenfenstern und Lawinenverbauungen mit Terrassen aus Natursteinmauern.
     
Wie wird die Strasse finanziert?

Leistungen der Vereinsmitglieder, Beiträgen der Öffentlichkeit (Bund, Kanton und Gemeinden), Unterstützung durch Sponsoren (Fonds Landschaft Schweiz, Pro Patria, Stiftung Landschaftsschutz Schweiz, Unternehmungen, Institutionen, Privatpersonen).

Überweisen einer Spende für den Verein alte Averserstrasse:

Spende

Postkonto 70-2357-8
Raiffeisenbank Mittelbünden
7408 Cazis

Zu Gunstern von
CH43 8106 3000 0033 2425 3
Verein alte Averserstrasse aAst
7447 Cresta (Avers)

     
Sie wollen Mitglied werden?
Jede natürliche oder juristische Person kann in den Verein aufgenommen werden und darin mitwirken:
 
durch aktive Mitarbeit bei Frondiensteinsätzen
 
Erwerb einer nummerierten Steinsäule zum Preis von Fr. 500.–/Stück. Als Beleg erhält der Spender eine Minisäule mit der Nummer des zu versetzenden Steines. Die Steinsäulen werden im Bereich der alten Averserstrasse möglichst innert Jahresfrist versetzt. Die Nummernwahl richtet sich nach dem Fortschritt der Bauarbeiten.
 
Finanzielle Beteiligung an einer der zu restaurierenden Kunstbauten: Brücken, Tombini, Brüstungsmauern, Stützmauern.
 
Kostenübernahme für eine Teilstrecke des neu zu erstellenden Wanderweges oder einer Kunstbaute (Fussgängersteg, Treppe) des Wanderweges.
 
Überweisung einer Spende auf das Konto des Vereins alte Averserstrasse aASt
  Bankkonto: Raiffeisenbank Mittelbünden, 7408 Cazis, BC 81063
Postcheckkonto: 70-2357-8 zu Gunsten von 33242.53
     
 

Verein alte Averserstrasse aASt, 7447 Cresta (Avers)
Mitgliedschaft:
Einzel Fr. 50.– pro Jahr
Familie Fr.70.– pro Jahr
Institutionen, Kollektiv Fr. 100.– pro Jahr

Anmeldung zur Mitgliedschaft: >>

     
 

Anmeldung an:
Oskar Hugentobler, Aktuariat aASt, 7440 Andeer
Bruno Loi, Transporte, 7446 Avers-Cröt
Hansjürg Jenny, jenny planing, 7440 Andeer
Verein alte Averserstrasse, Geschäftsstelle, c/o Sandra Höllrigl, Usser Hüschli, 7447 Cresta (Avers)

 

  Mailadressen siehe unter "Kontakt"  
     
     
Literatur
"Die alte Averserstrasse zwischen Roflaschlucht und Juf"

52 Seiten (3. Auflage 2016), reich bebildert, mit Texten über die Geschichte der Strasse, deren Wiederherstellung, die Wanderroute und die technischen Massnahmen zum Schutz der Strasse.

 

Bestellungen zum Preis von Fr. 12.00 bei Herrn Oskar Hugentobler (E-Mail) oder bei Viamala Tourismus.

 

     
2017 ausgeführte Arbeiten
a) Sicherungsarbeiten an der Starlerastrecke
b) Bau einer provisorischen Brücke nach Mauersturz an der Starlerastrecke
c) Montage von Fussgängerstegen zwischen Ausserferrera und Plan Davains
d) Behebung von Winterschäden
e) Aufrichten und Versetzen von Wehrsteinen im Letziwald (Frondienst)
f) Wegverbesserungen und Sicherungsarbeiten an den Wanderwegverbindungen (Frondienst)
g) Projektierungsarbeiten für die Sanierung der Starlerastrecke
h) Restaurierung und Sicherung der historischen Strasse im Letziwald (Bauherrin Gemeinde Avers)
i) Instandstellung von Trockenmauern des alten Talweges in der Gianda Manedla (Frondienst)
   

 

 

Starlerastrecke
Provisorische Sicherung der Starlerastrecke nach Mauerabsturz

 

Fussgaengersteg
Fussgängersteg zwischen Ausserferrera und Plan Davains

 

Letziwald
Im Frondienst aufgerichtete und neu versetzte Wehrsteine im Letziwald

 

Frondienst Gianda Manedla
Frondienst: Wiederherstellung von Trockenmauern in der Gianda Manedla

 

 
Geplante Aktivitäten 2018
a) 16. März, 20.15 Uhr Generalversammlung im Restaurant Walserstuba in Cröt
b) Detailarbeiten am Wanderweg zwischen Ausserferrera und Plan Davains
c) Verbesserungsarbeiten an den bestehenden Wanderwegverbindungen
d) Schadenbehebung und Sicherungsarbeiten an der Starlerastrecke
e)

Verschiedene Unterhaltsarbeiten

f)

Leitung verschiedener Wanderungen von Viamala-Tourismus

g)

Begleitete Wanderungen auf Anfrage

 
Frondiensteinsätze 2018
 

Wegunterhalt an der historischen Strasse und den Wegverbindungen.
Wanderwegausbau.

  • 26. Mai 2018
  • 31. August 2018 (gemeinsam mit Rotariern)
  • 01. September 2018 (gemeinsam mit Rotariern)

Auskunftserteilung und Anmeldung zur Teilnahme bei

Hansjürg Jenny
Veia da Runtgets 79c
7440 Andeer
E-Mail: jenny-planing@bluewin.ch
Fax: 081 661 18 12
Mobile: 079 507 01 75

 

Überweisen einer Spende für den Verein alte Averserstrasse:

Spende

Postkonto 70-2357-8
Raiffeisenbank Mittelbünden
7408 Cazis

Zu Gunstern von
CH43 8106 3000 0033 2425 3
Verein alte Averserstrasse aAst
7447 Cresta (Avers)


   
Auszeichnungen

Die Arbeit des Vereins aASt wurde am 8. Dezember 2009  von der Fachzeitschrift Hochparterre in Zusammenarbeit mit der Sendung „Kulturplatz Schweiz“ des Schweizerischen Fernsehens und dem Museum für Gestaltung Zürich mit dem „bronzenen Hasen“ in der Kategorie Landschaftsarchitektur ausgezeichnet.  Am 14. Januar 2010 wurde der Verein aASt bei der Preisverleihung des Prix Rando von den Schweizer Wanderwegen mit dem „silbernen Wegweiser“ geehrt.

Vergabe Prix Rando

 

  Anmeldung zur Mitgliedschaft: >>
 


Spendenformular: >>